Berlin Pflüger tritt gegen Wowereit an

Die lange Kandidatensuche ist beendet, die Berliner CDU hat ihren Spitzenkandidaten: Friedbert Pflüger soll bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus im September gegen den Regierenden Bürgermeister Wowereit antreten. Pflüger wurde vom Landesvorstand einstimmig nominiert.


Berlin - Pflüger soll nun auf einem Landesparteitag Ende März oder Anfang April offiziell für die Wahl am 17. September nominiert werden. Am Vormittag hatten auch die zwölf Kreisvorsitzenden der CDU die Nominierung des Staatssekretärs im Verteidigungsministerium unterstützt. Die Entscheidung für Pflüger sei einstimmig gefallen, sagte der CDU-Landesvorsitzende Ingo Schmitt. "Die Berliner Union hat mit Friedbert Pflüger einen hervorragenden Kandidaten gefunden."

Pflüger: "Bessere Wahl als Töpfer"
AP

Pflüger: "Bessere Wahl als Töpfer"

Pflüger sagte dazu, er habe nicht nur "Zustimmung und Unterstützung, sondern auch gute Ratschläge bekommen". "Das war eine Diskussion über die Zukunft der Stadt auf sehr hohem Niveau." Deshalb müsse jetzt endlich Schluss sein mit dem Gerede "über eine angeblich nicht gute, provinzielle CDU. Wir haben klasse Leute hier."

Der frühere Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) betonte, Pflüger sei die bessere Wahl als der vermeintliche Wunschkandidat Klaus Töpfer. Die Bundestagsabgeordnete Monika Grütters sagte über die anfänglichen Vorbehalte der Landes-CDU: "Mit dem ersten Kontakt ist das Eis geschmolzen."

Die Berliner CDU tat sich bei der Suche nach einem Wowereit-Herausforderer schwer. So hatte Töpfer der Berliner CDU eine Absage erteilt. Pflüger war zunächst in Berlin auf starke Vorbehalte gestoßen - unter anderem deshalb, weil er sich 1991 im Bundestag für Bonn als Bundeshauptstadt stark gemacht und sich damit gegen Berlin ausgesprochen hatte. In Meinungsumfragen liegen die oppositionellen Christdemokraten derzeit bis 21 Prozent.

Pflüger soll als Kandidat in einem Wahlkreis im Bezirk Neukölln antreten. Am 17. Februar soll er auf einem Kreisparteitag der Neuköllner CDU für die Bezirksliste nominiert werden.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.