Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus Berlin: Alle Ergebnisse der Abgeordnetenhauswahl im Überblick

Wer regiert künftig die Hauptstadt? Alle Ergebnisse zur Berliner Abgeordnetenhauswahl im Überblick.

34 Parteien traten zur Wahl des 19. Berliner Abgeordnetenhauses am 26. September 2021 an.

Berlin ist in 78 Wahlkreise eingeteilt. In der Karte finden Sie Ergebnisse aus den einzelnen Wahlkreisen:

2.448.204 Berlinerinnen und Berliner waren in diesem Jahr wahlberechtigt – knapp 40.000 weniger als vor fünf Jahren.

So wird gewählt

Die Wahlberechtigten haben zwei Stimmen. Mit der Erststimme wird ein Kandidat oder eine Kandidatin aus einem der 78 Wahlkreise direkt ins Abgeordnetenhaus gewählt. Die Person mit den meisten Stimmen in einem Wahlkreis gewinnt das Direktmandat und zieht ins Parlament ein.

Mit der Zweitstimme wird eine Partei gewählt. Sie ist entscheidend für die Mehrheitsverhältnisse. Je mehr Zweitstimmen eine Partei bekommt, desto stärker ist sie im Abgeordnetenhaus vertreten. Das Abgeordnetenhaus wird für die nächsten fünf Jahre gewählt.

Zeitgleich zur Bundestags- und Abgeordnetenhauswahl finden in Berlin die Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen statt. Hier dürfen auch 16- und 17-jährige Deutsche und in Berlin lebende ausländische Staatsangehörige eines EU-Mitgliedstaats ab 16 Jahren ihre Stimme abgeben.

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.