Rechtsstreit Bewerberin mit Kopftuch siegt vor Gericht

Eine Muslimin bewirbt sich als Azubi beim Zahnarzt. Der Doktor findet sie kompetent, nur ihr Kopftuch mag er nicht. Weil die Frau sich weigert es abzulegen, wird sie nicht eingestellt. Es kommt zum Rechtsstreit. Der Klägerin wird eine Entschädigung zugesprochen - ein wegweisendes Urteil.
Frau mit Kopftuch: Auf dem Arbeitsmarkt oft mit wenig Chancen

Frau mit Kopftuch: Auf dem Arbeitsmarkt oft mit wenig Chancen

Foto: dapd
Mehr lesen über
Verwandte Artikel