Berliner Mai-Krawalle Richterin spricht Schüler von Vorwurf des Mordversuchs frei

Für die Staatsanwaltschaft ist der Freispruch zweier junger Berliner eine schwere Schlappe: Versuchter Mord lautete ihr Vorwurf - weil die Männer bei den Mai-Krawallen im vergangenen Jahr Molotow-Cocktails gegen Polizisten geschleudert haben sollen. Die Richterin kam zu einem anderen Ergebnis.
Brennendes Auto am 1. Mai 2009 in Berlin: "Allgemeines Tohuwabohu"?

Brennendes Auto am 1. Mai 2009 in Berlin: "Allgemeines Tohuwabohu"?

Foto: FABIAN BIMMER/ AP
hen/dpa
Mehr lesen über