Berliner Regierung SPD angeblich für Ampel-Koalition

Der Berliner SPD-Landesvorstand hat sich offenbar für Koalitionsverhandlungen mit Grünen und FDP ausgesprochen. Der Regierende Bürgermeister Wowereit will noch heute Abend vor die Presse treten.


Bald gemeinsam in der Regierungsverantwortung? Klaus Wowereit, Sibyll Klotz und Günther Rexrodt am Wahlabend
REUTERS

Bald gemeinsam in der Regierungsverantwortung? Klaus Wowereit, Sibyll Klotz und Günther Rexrodt am Wahlabend

Berlin - Die Sondierungsgespräche haben sich über eine Woche lang hingezogen. Nun ist nach Informationen des Fernsehsenders n-tv die Entscheidung gefallen. Der Berliner SPD-Landesvorstand hat demnach für eine Ampelkoalition gestimmt. Der Sender berief sich auf Informationen aus dem Landesvorstand. Damit wäre der Weg für Verhandlungen mit den Grünen und der FDP frei und die PDS vorerst aus dem Rennen. Eine offizielle Bestätigung gibt es bislang nicht.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) will die Entscheidung des SPD-Führungsgremiums am Abend bekannt geben. Die SPD, die als stärkste Partei aus den Wahlen zum Abgeordnetenhaus hervorgegangen war, hat die Wahl zwischen einer Ampelkoalition mit Grünen und FDP und einem rot-roten Bündnis mit der PDS.

Noch am Nachmittag nach einem ersten gemeinsamen Gespräch mit Grünen und FDP sowie einer erneuten Verhandlung mit der PDS hatte Wowereit gesagt: "Die Ampel ist eine schwierige Angelegenheit. Viele warnen davor."

Grünen-Chefin Regina Michalik hatte sich überrascht gezeigt von der Kompromissbereitschaft der FDP: "Es gibt keine unüberbrückbaren Gräben", sagte sie nach den über zweieinhalbstündigen Gesprächen. Auch der designierte Vorsitzende der FDP-Fraktion im Stadtparlament, Günter Rexrodt, zeigte sich optimistisch trotz Differenzen in den Bereichen Bildung und Verkehr: "Mit ein bisschen Phantasie ist auch das überbrückbar."



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.