Nach öffentlichem Protest Polizei hebt Gefahrengebiete in Hamburg auf

Die Hamburger Polizei hat die Gefahrengebiete in der Stadt aufgehoben. Dort durften Beamte ohne konkreten Verdacht Passanten kontrollieren. Seit Tagen hatte es dagegen Proteste gegeben. Bis zuletzt hatte Bürgermeister Scholz die umstrittene Maßnahme verteidigt.
Polizei im Schanzenviertel: Das Gefahrengebiet war höchst umstritten

Polizei im Schanzenviertel: Das Gefahrengebiet war höchst umstritten

Foto: Axel Heimken/ dpa
Karte: Die zuletzt geltenden Grenzen des Gefahrengebiets

Karte: Die zuletzt geltenden Grenzen des Gefahrengebiets

Foto: Polizei Hamburg
ler/dpa