Angela Merkel und Martin Schulz nach den Koalitionsverhandlungen, Februar 2018
DPA

Angela Merkel und Martin Schulz nach den Koalitionsverhandlungen, Februar 2018