Birthler-Behörde Neue Akten über Gysi gefunden

Im Rahmen der Stasi-Überprüfung der Berliner Senatoren hat die Birthler-Behörde neues Aktenmaterial über Wirtschaftssenator Gregor Gysi (PDS) gefunden.


Berliner Wirtschaftssenator: Gregor Gysi
AP

Berliner Wirtschaftssenator: Gregor Gysi

Berlin - Über Inhalt und Umfang wollte die Sprecherin der für die Aufarbeitung der Stasi-Unterlagen zuständigen Behörde am Sonntag keine Angaben machen. Die Unterlagen zu allen überprüften Senatoren würden voraussichtlich noch vor der Sommerpause dem Senat übergeben. Die Birthler-Behörde bestätigte damit einen Bericht des Berliner "Tagesspiegels".

Die Entscheidung über eine Veröffentlichung der Ergebnisse liegt beim Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD). Nach dpa- Informationen gehen aus den Akten keine neuen Erkenntnisse über eine eventuelle Zusammenarbeit Gysis mit der Stasi hervor. Gysi hat stets bestritten, für die Staatssicherheit gearbeitet zu haben und diesbezüglich bereits mehrere Prozesse gewonnen. Erst in der vergangenen Woche setzte Gysi gerichtlich durch, dass der Springer-Verlag ihn auch nicht indirekt in Zusammenhang mit einer Stasi-Tätigkeit bringen darf.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.