Gerichtsbeschluss Björn Höcke darf als "Faschist" bezeichnet werden

Proteste "gegen den Faschisten Höcke" wollte die Stadtverwaltung Eisenach verbieten lassen. Doch die Richter gaben den Höcke-Gegnern recht: Ihr Werturteil fuße auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage.
    • E-Mail
    • Messenger
    • WhatsApp

Gerichtlich bestätigt: Björn Höcke darf als Faschist bezeichnet werden

Foto: ALEXANDER BECHER/EPA-EFE/REX

Hier steckt mehr dahinter

Wenn Sie zusätzliche Inhalte sehen möchten, öffnen Sie diesen Artikel bitte auf unserer mobilen Webseite.

Jetzt alles zeigen
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
löw