"Blonde, blauäugige Opfer" Schäuble relativiert Wortwahl

Nach heftiger Kritik an seinen Äußerungen zu dem Überfall auf einen Deutschafrikaner in Potsdam lenkt Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble ein. Er hätte den umstrittenen Satz auch anders formulieren können, sagte er.  In der Sache bleibt Schäuble jedoch bei seiner Haltung.