BND-Mann unter Spionageverdacht Der Maulwurf

Er speicherte Dokumente auf einem USB-Stick - und soll sie an die Amerikaner verkauft haben: Der Spionageverdacht gegen einen BND-Mitarbeiter sorgt für Empörung in Berlin. Die Details irritieren selbst hartgesottene Experten.
BND-Mann unter Spionageverdacht: Der Maulwurf

BND-Mann unter Spionageverdacht: Der Maulwurf

Foto: Sean Gallup/ Getty Images