Quellen im Redaktionshaus BND soll Axel Springer jahrelang bespitzelt haben

Der Verlag Axel Springer soll laut "Bild"-Zeitung jahrelang vom Bundesnachrichtendienst ausgespäht worden sein. Der deutsche Auslandsgeheimdienst hatte demnach sieben Quellen in dem Redaktionshaus.
Verleger Axel Springer in seinem Büro (18.10.1958): Informationen "abgeschöpft"

Verleger Axel Springer in seinem Büro (18.10.1958): Informationen "abgeschöpft"

Foto: AP
yes/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel