Bombennächte in Dresden "Das Trauma sitzt noch immer tief"

Dresden hält viel auf sich - und löst wenig davon ein. Demokratie und Toleranz seien nur Fassade, sagt Museumschef Martin Roth. Das vielbeschworene "alte Dresden" vor der Bombardierung vor 70 Jahren nennt er eine "sentimentale Erinnerung".
Dresden im Nebel: "Wegen seiner Kulisse schaut die ganze Welt hin"

Dresden im Nebel: "Wegen seiner Kulisse schaut die ganze Welt hin"

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
Zur Person