Brandenburg Chefin der Linksfraktion verzichtet auf Ministeramt

Eine umstrittene Politikerin macht Platz: Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Brandenburger Landtag, Kerstin Kaiser, besteht nicht auf einem Ministeramt. Das sei keine Bedingung für eine mögliche rot-rote Koalition, sagte sie.


Potsdam - "Ich bestehe nicht darauf, in einer rot-roten Regierung Ministerin zu werden", sagte Kerstin Kaiser am Sonntag in Potsdam. Sie wolle der Regierungsbildung mit der SPD nicht im Wege stehen. Sie werde weiterhin Fraktionschefin bleiben.

Ein definitives Nein zu einem Ministeramt sei das aber nicht. "Wenn es möglich ist, wenn es sich ermöglichen lässt, werde ich auch dazu bereit sein", so Kaiser.

Kaiser gilt wegen ihrer Vergangenheit als Stasi-IM unter einigen SPD-Politikern als Hindernis für die erste Koalition mit den Linken in Brandenburg. Mit ihrer Erklärung, nicht auf einem Ministerposten zu beharren, verliere ein "K.-o.-Kriterium" auf Seiten mancher SPD-Mitglieder gegen Rot-Rot seine Gültigkeit, sagte sie.

jdl/dpa/AFP



insgesamt 720 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
TheBlind, 27.09.2009
1.
Was interessiert denn noch eine Landtagswahl, wenn das gesamte Land gerade den Abfluss runtergespült wurde... ?
Adran, 27.09.2009
2.
DVU raus.. YES! nun mal sehn, was wir für eine Koalition bekommen *g*
L0k3 27.09.2009
3. Das ergebnist ist...
Wie nicht anders zu erwarten. Ohen Platzeck allerdings wär die SPD auch in brandenburg nicht ansatzweie so beliebt. Eventuell sollten die Herrn Sozialdemokraten endlich einsehen das ihr Paradigmenwechsel unter Schröder der falscheste aller falshcne wege war un zurück zu ihrem Ursprung gehen.
Morotti 27.09.2009
4.
Zitat von AdranDVU raus.. YES! nun mal sehn, was wir für eine Koalition bekommen *g*
Hallo Adran, Sie fragen noch? *gg*
Morotti 27.09.2009
5.
Zitat von MorottiHallo Adran, Sie fragen noch? *gg*
Bitte schließen, Brandenburg interessiert doch keinen mehr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.