Affäre um Bremer Flüchtlingsamt Behördenleiterin räumt Vorwürfe teilweise ein – bestreitet aber Straftaten

Erst hieß es, die Chefin des Bremer Flüchtlingsamtes habe massenhaft unrechtmäßig Asyl gewährt. Vor Gericht steht sie nun wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das Beamtenrecht. Der Prozess könnte kurz werden.
Zentrale des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Nürnberg (Archivbild)

Zentrale des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Nürnberg (Archivbild)

Foto: Christoph Hardt / Future Image / imago images
fek/dpa