Mord an Buback Verena Beckers Anwälte fordern Freispruch

Der wohl letzte große RAF-Prozess geht zu Ende. Im Verfahren um den Mord an Siegfried Buback zeigen sich die Verteidigung und Anklage im wichtigsten Punkt einig: Die Ex-Terroristin Verena Becker saß 1977 nicht auf dem Motorrad, von dem aus der Generalbundesanwalt erschossen wurde.
Becker mit ihren Anwälten: "Am Attentat nicht in strafrechtlich relevanter Weise beteiligt"

Becker mit ihren Anwälten: "Am Attentat nicht in strafrechtlich relevanter Weise beteiligt"

Foto: dapd
Mehr lesen über