Bürgerschaftswahl Historisch war der Rechenfehler, nicht die Wahlbeteiligung

Bei 78,8 Prozent habe die Wahlbeteiligung gelegen, verkündete am Abend die Hamburger Landeswahlleitung, und die Politiker waren stolz. Seit 1987 hatte es keine derart hohe Quote mehr gegeben. Doch jetzt mussten die Statistiker kleinmütig einräumen: Die Wahrheit liegt zehn Prozentpunkte tiefer.
Mehr lesen über