Intersexualität Kabinett billigt Gesetzentwurf für dritte Geschlechtsoption

Offiziell ist man entweder männlich oder weiblich? Das stimmt bald nicht mehr. Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, wonach Menschen ihr Geschlecht auch mit "divers" angeben können.
Initiative "Dritte Option"

Initiative "Dritte Option"

Foto: Jan Woitas/ picture alliance / dpa
aev/AFP