Beschluss der Bundesregierung Einreisesperren für Großbritannien und Südafrika verlängert

Wer aus Großbritannien oder Südafrika kommt, darf weiterhin nicht einreisen: Die Bundesregierung verlängert nach SPIEGEL-Informationen wegen der neuartigen Mutationen des Coronavirus die Einreisesperre bis zum 20. Januar.
Polizisten am Frankfurter Flughafen im März während der Einreisesperre für Nicht-EU-Bürger

Polizisten am Frankfurter Flughafen im März während der Einreisesperre für Nicht-EU-Bürger

Foto: 

Andreas Arnold/ dpa

mgb
Mehr lesen über