Bundesverfassungsgericht Keine Hausdurchsuchung wegen Falschparkens

Das Bundesverfassungsgericht hat der Anordnung von Hausdurchsuchungen enge Grenzen gesetzt. Die Richter stuften mehrere konkrete Durchsuchungsbeschlüsse nachträglich als rechtswidrig ein. In einem Fall hatten Ermittler eine Anwaltskanzlei durchstöbert - wegen zweier Strafzettel.