Nach Beschwerde aus Tübingen Bundesverfassungsgericht weist Eilantrag gegen Beherbergungsverbot ab

Eine Familie aus Tübingen wollte in Schleswig-Holstein urlauben - und das dortige Beherbergungsverbot nicht hinnehmen. Ihr Eilantrag vor dem Bundesverfassungsgericht scheiterte nun "mangels hinreichender Begründung".
Foto: U. J. Alexander / imago images
mrc/dpa/AFP
Mehr lesen über