Verteidigungsministerium 391 rechtsextreme Verdachtsfälle bei der Bundeswehr

Der Bundeswehr-Geheimdienst muss immer häufiger rechtsextreme Vorkommnisse in der Truppe überprüfen. Die Zahl stieg in diesem Jahr um mehr als 280 Fälle. Drei Personen wurden aus dem Dienst entfernt.
Bundeswehrsoldaten bei einem Appell (Archivbild)

Bundeswehrsoldaten bei einem Appell (Archivbild)

Foto: Armin Weigel/ picture alliance / dpa
mho/mgb/dpa