Rechtsextreme bei der Bundeswehr Ermittler finden AK-47 und Sprengstoff bei KSK-Elitesoldat

Sturmgewehr, Munition, Plastiksprengstoff: Nach einem Hinweis des Militärgeheimdienstes MAD haben Fahnder bei einem Soldaten der Bundeswehr-Eliteeinheit KSK in Sachsen ein Waffenversteck ausgehoben.
Soldat des Kommandos Spezialkräfte (Archivfoto)

Soldat des Kommandos Spezialkräfte (Archivfoto)

dpa/Franziska Kraufmann
"Niemand, der in radikaler Art und Weise in unseren Streitkräften auffällt, hat in der Bundeswehr Platz"

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer