Bundeswehr Die Zahl traumatisierter Soldaten in Behandlung steigt

Weil sie nach ihren Einsätzen psychische Probleme haben, suchen Bundeswehrangehörige verstärkt professionelle Unterstützung. Daten aus dem Verteidungsministerium zeigen einen Anstieg der Diagnosen und Behandlungen.
Wegen einsatzbedingter psychischer Probleme sind immer mehr Soldaten in Behandlung (Symbolbild)

Wegen einsatzbedingter psychischer Probleme sind immer mehr Soldaten in Behandlung (Symbolbild)

Foto: FOCKE STRANGMANN/EPA-EFE/Shutterstock
fla/afp/dpa