Bundeswehr Neue Sturmgewehre fallen bei Tests durch

120.000 Sturmgewehre will die Bundeswehr anschaffen - die alte Standardwaffe G36 wird wegen Präzisionsproblemen ausgemustert. Doch die möglichen Nachfolger konnten bei Tests nicht überzeugen.
KSK-Soldat mit G36-Sturmgewehr (Archivfoto)

KSK-Soldat mit G36-Sturmgewehr (Archivfoto)

Foto: Franziska Kraufmann/ dpa
oka/dpa