Bundeswehr Nur noch sechs Monate Wehrdienst?

Der Wehrdienst in Deutschland soll einem Zeitungsbericht zufolge weiter verkürzt werden. Künftig werden die Wehrpflichtigen demnach nur noch für sechs Monate eingezogen.


Bundeswehrsoldaten: Demnächst nur noch sechs Monate Wehrdienst?
AP

Bundeswehrsoldaten: Demnächst nur noch sechs Monate Wehrdienst?

Berlin - Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" soll der Wehrdienst von neun auf sechs Monate verkürzt werden. Entsprechende Pläne seien aus Kreisen des Verteidigungsministeriums und der Fraktionen von SPD und Grünen bestätigt worden, schreibt die Zeitung.

Ein Sprecher des Ministeriums betonte am Dienstagabend allerdings, dass eine Entscheidung über eine mögliche Verkürzung der Wehrpflicht noch nicht gefallen sei. Auch über eine damit zusammenhängende geringfügige Verkleinerung der Bundeswehr von gegenwärtig 285.000 Soldaten sei noch nicht entschieden.

Verteidigungsminister Peter Struck soll dem Bericht zufolge auch über einen Grundwehrdienst von drei oder vier Monaten nachgedacht haben. Er habe sich nach Gesprächen mit Bundeskanzler Gerhard Schröder und der für den Zivildienst zuständigen Familienministerin Renate Schmidt zu der Sechs-Monats-Lösung entschlossen.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.