Bundeswehr-Skandal Scheingeiselnahmen und Stromstöße als "Ausbildungshöhepunkt"

Prozess um einen der größten Skandale in der Geschichte der Bundeswehr: 163 Rekruten einer Coesfelder Kaserne sollen bei simulierten Geiselnahmen misshandelt worden sein. Der Kompaniechef räumt ein, von Scheinentführungen durch seine "vertrauenswürdigen Ausbilder" gewusst zu haben.
Mehr lesen über