Kostenexplosion Bundeswehr stellt Drohnenprojekt endgültig ein

Jahrelang hat die Bundeswehr für viele Hundert Millionen Euro an einer eigenen Aufklärungsdrohne gearbeitet. Nun stoppt das Verteidigungsministerium das Projekt.
"Euro Hawk"-Drohne auf dem Luftwaffenstützpunkt Manching in Bayern (Archivbild vom Juli 2011):

"Euro Hawk"-Drohne auf dem Luftwaffenstützpunkt Manching in Bayern (Archivbild vom Juli 2011):

Armin Weigel/ dpa