Bundeswehr Traumatische Störungen bei Soldaten bleiben oft unentdeckt

Deutlich mehr Bundeswehrsoldaten als bislang angenommen leiden unter Belastungsstörungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Bundestags. Sie zeigt auch: Jeder fünfte Soldat startet bereits mit einer Störung in den Auslandseinsatz.
Bundeswehrsoldat in Kunduz: Jeder fünfte startet mit psychischen Problemen in den Einsatz

Bundeswehrsoldat in Kunduz: Jeder fünfte startet mit psychischen Problemen in den Einsatz

Foto: Hannibal Hanschke/ dpa
fab/dpa