Vertrauliche Vereinbarung der Sicherheitsbehörden MAD soll aggressiver gegen rechtsextreme Soldaten vorgehen

Der Bundeswehrgeheimdienst MAD soll nach SPIEGEL-Informationen künftig enger mit Verfassungsschutz und BKA kooperieren. Damit soll die Schlagkraft gegen rechte Netzwerke erhöht werden.
KSK-Soldaten der Bundeswehr

KSK-Soldaten der Bundeswehr

Foto: Björn Trotzki / imago images