Pfeil nach rechts

Bundeswehr in die Türkei Koalition verteidigt möglichen "Patriot"-Einsatz an syrischer Grenze

Schon bald könnten deutsche Soldaten an der türkischen Grenze mit Luftabwehrraketen gegen Angriffe aus Syrien operieren. Das Vorhaben ist umstritten: Die Opposition fürchtet eine Gewaltspirale, Koalitionspolitiker verteidigen den möglichen Einsatz als Akt der Solidarität mit einem Nato-Partner.
Luftabwehrrakete vom Typ "Patriot": Bald an türkisch-syrischer Grenze stationiert?

Luftabwehrrakete vom Typ "Patriot": Bald an türkisch-syrischer Grenze stationiert?

REUTERS
amz/dpa/dapd/Reuters/AFP