Franz Josef Strauß Bundeswehr erwog vorbeugenden Atomschlag

Offiziere haben Anfang der sechziger Jahre die Rolle der Bundeswehr in einem dritten Weltkrieg untersucht. Nach SPIEGEL-Informationen belegen geheime Unterlagen, dass das Verteidigungsministerium unter Franz Josef Strauß einen vorbeugenden Atomschlag gegen die Sowjetunion in Betracht zog.
Franz Josef Strauß im Januar 1987: "Einen einwandfrei erkannten feindlichen Großangriff"

Franz Josef Strauß im Januar 1987: "Einen einwandfrei erkannten feindlichen Großangriff"

Foto: AP/goe/stf/Dieter Endlicher
jjc
Mehr lesen über