SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

23. Oktober 2000, 08:19 Uhr

Bundeswehr

Verheiratete Männer nicht mehr zum Wehrdienst?

Verheiratete Männer sollen künftig nicht mehr zum Wehrdienst herangezogen werden. Das plant offenbar das Verteidigungsministerium. Die Regelung soll auch für Homosexuelle gelten, die in einer festen Beziehung leben.

Berlin - Mit diesen Maßnahmen soll das drohende Überangebot an Wehrpflichtigen reduziert werden. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf gut informierte Kreise im Verteidigungsministerium.

Müssen Verheiratete nicht mehr zum Wehrdienst?
DPA

Müssen Verheiratete nicht mehr zum Wehrdienst?

Demnach will die Bundeswehr die Zahl der Grundwehrdienstleistenden von derzeit 93.700 bis zum Jahr 2010 schrittweise auf 53.000 abbauen. Wie die Zeitung weiter berichtet, plant das Verteidigungsministerium, die bisher mit Tauglichkeitsstufe 3 ("T 3") gemusterten Männer auf Tauglichkeitsstufe 5 ("T 5") herabzustufen und damit auszumustern.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung