Bundeswehr Wehrbeauftragter verlangt gewaltiges Investitionsprogramm für Kasernen

Ausrüstungsmängel, Sicherheitsprobleme - und verfallende Armeebauten: Die Bundeswehr leidet unter einem Sanierungsstau. Darum fordert der Wehrbeauftragte nun ein Milliardenprogramm zur Instandsetzung.
Wehrbeauftragter Königshaus: "Zustand der Liegenschaften teilweise verheerend"

Wehrbeauftragter Königshaus: "Zustand der Liegenschaften teilweise verheerend"

Foto: Bernd Von Jutrczenka/ dpa

Berlin - Der Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus hat ein Milliardenprogramm zur Sanierung maroder Bundeswehrkasernen gefordert. "Der Zustand der Liegenschaften ist teilweise verheerend", sagte der FDP-Politiker. Die für die Sanierung von Liegenschaften eingeplanten Mittel reichten nicht aus, so Königshaus weiter: "Es ist wohl ein Programm über mehrere Jahre im Milliardenbereich notwendig."

Königshaus sprach sich daher dafür aus, den Verteidigungsetat für Investitionen in Bundeswehrgebäude und Ausrüstung deutlich zu erhöhen. "Je knapper wir den Verteidigungshaushalt über Jahre hin gestalten, umso größer ist der Verfall", sagte er. "Es ist im Prinzip eine Abwärtsspirale."

Königshaus ist noch bis Mai Wehrbeauftragter, Ende Januar legt er seinen letzten Jahresbericht vor. Zu seinem Nachfolger hat der Bundestag im Dezember den SPD-Politiker Hans-Peter Bartels gewählt. Im Bundeshaushalt 2015 sind 33 Milliarden Euro für die Verteidigung eingeplant. Mit 1,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts gibt Deutschland damit deutlich weniger aus als die von der Nato angestrebten 2,0 Prozent.

In den vergangenen Monaten waren massive Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr bekannt geworden. Große Sorgen bereiten unter anderem die Triebwerke von NH90-Helikoptern, im Juni wäre es beinahe zu einem Absturz gekommen. Probleme gibt es auch mit dem Kampfhubschrauber "Tiger", über die vor Kurzem der SPIEGEL berichtete: In einem vertraulichen Schreiben wird demnach davor gewarnt, dass Mitte des Jahres "der Flugbetrieb komplett eingestellt" werden müsse, wenn sich die Lage nicht verbessere.

mxw/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.