Bundeswehrreform Seehofer rasselt mit dem Säbel

Mit uns nicht! CSU-Chef Horst Seehofer hat klar gemacht, dass seine Partei keine Abstriche an der geplanten Bundeswehrreform dulden wird - eine deutliche Warnung an den neuen Verteidigungsminister Thomas de Maizière.
CSU-Chef Horst Seehofer: "Nur weil der Minister wechselt, ist doch die Reform nicht falsch."

CSU-Chef Horst Seehofer: "Nur weil der Minister wechselt, ist doch die Reform nicht falsch."

Foto: THOMAS PETER/ REUTERS
Nach Guttenbergs Rücktritt: Abschied und Neuanfang
Foto: JOHN MACDOUGALL/ AFP
Fotostrecke

Nach Guttenbergs Rücktritt: Abschied und Neuanfang

tdo/dpa