Bush-Besuch Alarmstufe eins in Mainz

Vier Autobahnen gesperrt, der Rhein nicht befahrbar, Scharfschützen auf den Dächern, Kampfjets startbereit, Balkone gesperrt, Tausende Polizisten und Hunderte US-Agenten im Einsatz: Der Besuch von George W. Bush kommenden Mittwoch verwandelt Mainz in eine Hochsicherheitszone, wie sie Deutschland noch nicht erlebt hat.
Von Lars Langenau
Mehr lesen über