Castor-Transport Das Wendland rüstet zum Widerstand

Der bislang größte Castor-Transport rollt derzeit in Richtung Gorleben - und wird auf seinem Weg ins Atommüll-Zwischenlager auf zahlreiche Protestaktionen stoßen. Die Polizei will hart durchgreifen und Demonstranten angeblich gar in Drahtkäfige sperren - behaupten zumindest die Castor-Gegner.