Führungspositionen-Gesetz Union und SPD einigen sich auf Frauenquote in Vorständen

Die Regierungsfraktionen haben sich nach langem Streit auf ein Gesetz verständigt, das Vorständen von Unternehmen ein Minimum an Frauen vorschreibt. Die Einigung kam in letzter Minute.
Ganz so viele Frauen wie auf diesem Bild werden in den meisten Vorständen zunächst wohl nicht zu finden sein. Aber ab drei Mitgliedern soll künftig mindestens eines davon weiblich sein

Ganz so viele Frauen wie auf diesem Bild werden in den meisten Vorständen zunächst wohl nicht zu finden sein. Aber ab drei Mitgliedern soll künftig mindestens eines davon weiblich sein

Foto: Klaus Vedfelt / Getty Images
mfh/flo