Kandidat für CDU-Vorsitz Merz irritiert mit Aussage über Arbeiten in der Coronakrise

In der Coronakrise hat sich der Arbeitsalltag verändert. CDU-Politiker Friedrich Merz fürchtet nun, dass sich viele Deutsche an ein "Leben ohne Arbeit" gewöhnen könnten - und erntet dafür Kritik.
Friedrich Merz: Er kritisierte auch die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis Ende 2021

Friedrich Merz: Er kritisierte auch die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis Ende 2021

Foto: Felix Kästle/ DPA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

asc/dpa