CDU-Planspiele zum Verfassungsschutz Geheimdienstpapier verprellt liberalen Wunschpartner

"Diese Horrorliste ist inakzeptabel": Mit dem Wunsch nach mächtigeren Geheimdiensten bringt das CDU-Innenministerium den Wunschpartner FDP gegen sich auf. Wolfgang Schäuble selbst distanziert sich zwar von dem heiklen Papier - doch die anderen Parteien bedanken sich für die Steilvorlage.
Innenminister Schäuble: Wunschliste aus den Referaten

Innenminister Schäuble: Wunschliste aus den Referaten

Foto: dpa
Mitarbeit: Florian Gathmann, Severin Weiland