SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

18. August 2004, 09:21 Uhr

CDU-Politiker attackiert Struck-Ministerium

"Öffentlichkeit an der Nase herumgeführt"

Der CDU-Politiker Thomas Kossendey hat das Verteidigungsministerium heftig wegen ihrer "Desinformationspolitik" kritisiert. Man habe die Öffentlichkeit nicht korrekt über den Gesundheitszustand von Ressortchef Struck unterrichtet.

Passau - "Hier ist die Öffentlichkeit an der Nase herumgeführt worden", sagte der CDU-Verteidigungsexperte der "Passauer Neuen Presse". Kossendey warf dem Ministerium eine zwei Monate lange "Desinformationskampagne" vor, weil es darauf beharrte, Struck habe nur einen Schwächeanfall erlitten, während es Gerüchte über einen Schlaganfall des Ministers gab. Struck selbst hat mittlerweile eingeräumt, dass er einen Schlaganfall hatte. Die Glaubwürdigkeit des Ministeriums habe dadurch sehr gelitten, kritisierte Kossendey. Der Minister sei in diesem Fall wohl falsch beraten worden.

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung