SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

05. April 2000, 10:37 Uhr

CDU

Reformpolitiker liebäugeln mit den Grünen

Schwarz-Grün ist kein Tabuthema mehr. Zumindest für einige CDU-Reformpolitiker. Kurz vor dem CDU-Parteitag fordern sie einen tief greifenden Neuanfang ihrer Partei.

Hamburg - Nach der Spenden-Affäre und dem Wechsel in der Parteispitze müsse die Partei jetzt wieder offen über Inhalte diskutieren, verlangten der saarländische Ministerpräsident Peter Müller, die Vorsitzende der Jungen Union Hildegard Müller und der Hamburger Fraktionschef Ole von Beust in der Zeitung "Die Woche".

Ole von Beust ruft seine Partei zum Neuanfang auf
DPA

Ole von Beust ruft seine Partei zum Neuanfang auf

Auch Koalitionen mit den Grünen schlossen sie nicht mehr aus. "Manche Grüne sagen, dass für sie eine Zusammenarbeit mit der CDU denkbar ist. Deshalb gilt auch für uns das Tabu nicht mehr", sagte von Beust.

"Grundsätzlich müssen alle demokratischen Parteien untereinander koalitionsfähig sein. Das gilt auch für die Grünen", sagte der saarländische Regierungschef.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung