CDU-Spendenaffäre Kanthers Verteidiger fordert Freispruch

Im Prozess um die Schwarzgeldaffäre der Hessen-CDU hat der Verteidiger von Manfred Kanther Freispruch für den ehemaligen Bundesinnenminister gefordert. Die Bildung einer Schwarzen Kasse sei zwar ein "politischer Fehler" des früheren Landeschefs der Union gewesen, der Vorwurf der Untreue sei aber nicht gegeben.