CDU und Kirche Den Katholiken geht das politische Personal aus

Kanzlerin und Präsident: beide Protestanten. Die Abkehr vom rheinischen Katholizismus, die sich in diesen Spitzenpositionen spiegelt, ist dabei paradoxerweise eine Folge der Säkularisierung. Evangelische Politiker kommen besser an beim Wähler - weil sie nicht von der Kirche her denken.
Von Gerd Langguth
Protestanten Gauck, Merkel: Abkehr vom rheinischen Katholizismus an der Spitze

Protestanten Gauck, Merkel: Abkehr vom rheinischen Katholizismus an der Spitze

Michael Sohn/ AP
Mehr lesen über