Röttgen im NRW-Wahlkampf Der Patzer

Norbert Röttgen stolpert zur NRW-Wahl: Erst bringt der CDU-Spitzenkandidat mit einer riskanten Endspurt-Strategie die eigene Partei gegen sich auf. Dann leistet er sich in einer TV-Talkshow einen peinlichen Versprecher. Der Minister versucht zu retten, was nicht zu retten ist - und erntet Häme und Spott.
Merkel, Röttgen im Wahlkampf: "Das war ein bisschen Ironie"

Merkel, Röttgen im Wahlkampf: "Das war ein bisschen Ironie"

Foto: dapd