Gauck zu "Charlie Hebdo" "Wir sind weder ohnmächtig noch hilflos"

Als "Angriff auf die Freiheit" hat Bundespräsident Joachim Gauck den Terroranschlag von Paris verurteilt. Das Staatsoberhaupt schloss sich den Trauernden an und sagte: "Wir sind Charlie!"
Gauck zu "Charlie Hebdo": "Wir sind weder ohnmächtig noch hilflos"

Gauck zu "Charlie Hebdo": "Wir sind weder ohnmächtig noch hilflos"

Foto: HANNIBAL HANSCHKE/ REUTERS
als/dpa/Reuters