Asylverfahren Seehofer räumt Behördenfehler bei Chemnitzer Tatverdächtigem ein

Die Kommunikation "hätte besser sein müssen": Innenminister Seehofer hat erklärt, es habe im Fall eines Tatverdächtigen von Chemnitz Versäumnisse gegeben. Der Mann sollte eigentlich schon 2016 abgeschoben werden.
Horst Seehofer

Horst Seehofer

Foto: CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX/Shutterstock
Chemnitz: Chronologie der Ausschreitungen
Foto: Ralf Hirschberger/ dpa
Fotostrecke

Chemnitz: Chronologie der Ausschreitungen

dop/aev/AFP