Nach Tod eines 35-Jährigen Rechte marschieren in Chemnitz auf

Aktivisten melden Übergriffe auf Migranten, örtliche Medien berichten von Rangeleien: In Chemnitz sind radikale Rechte durch die Straßen gezogen. Hintergrund ist der gewaltsame Tod eines Mannes bei einem Stadtfest.
Polizeifahrzeuge in der Chemnitzer Innenstadt

Polizeifahrzeuge in der Chemnitzer Innenstadt

Foto: Sebastian Willnow/ dpa
Besucher verlassen das Stadtfest in Chemnitz

Besucher verlassen das Stadtfest in Chemnitz

Foto: Alexander Prautzsch/ dpa
wal/slü/ssu/dpa