Gewalt in Sachsen Wie die AfD von Chemnitz profitieren will

Nach den Ausschreitungen in Chemnitz versucht die AfD den Spagat: Sie verurteilt zwar die Gewalt, doch Führungsmitglieder der Partei sympathisieren offen mit rechten Demonstranten.
AfD-Fraktionschefs Gauland und Weidel

AfD-Fraktionschefs Gauland und Weidel

CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX/Shutterstock
Sächsische AfD-Bundestagsabgeordnete Maier, Droese und Chrupalla

Sächsische AfD-Bundestagsabgeordnete Maier, Droese und Chrupalla

Paul Zinken/ dpa
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE