Clement-Eklat SPD zeigt brutalstmögliche Gelassenheit

Clement ignorieren, auf Koch konzentrieren - so reagiert die SPD-Führung auf die Wahlempfehlung ihres früheren Superministers. Ein Parteiausschlussverfahren gilt als unwahrscheinlich - man will keinen Märtyrer.